[ < ] [ > ]   [ << ] [ Up ] [ >> ]         [Top] [Contents] [Index] [ ? ]

2. Programmfehler


[ < ] [ > ]   [ << ] [ Up ] [ >> ]         [Top] [Contents] [Index] [ ? ]

2.1 Einführung in Programmfehler

Maxima wird ständig weiterentwickelt. Der Funktionsumfang wird erweitert und Fehler, die bei einem Programm dieser Komplexität kaum zu vermeiden sind, werden korrigiert. Fehler können berichtet werden. Werden ausreichend Informationen mitgeteilt, können die Entwickler Maxima weiter verbessern. Ein aktueller Link zur Webseite zum Berichten von Fehlern sowie die notwendigen Informationen über die Maxima-Installation werden mit der Funktion bug_report angezeigt. Um die Installation auf dem Rechner zu testen, kann die Maxima-Testsuite mit der Funktion run_testsuite ausgeführt werden. Die folgende Übersicht zeigt die Funktionen und Variablen für das Testen der Installation und das Berichten von Fehlern:

   run_testsuite     testsuite_files     bug_report     build_info

[ < ] [ > ]   [ << ] [ Up ] [ >> ]         [Top] [Contents] [Index] [ ? ]

2.2 Funktionen und Variablen für Programmfehler

Funktion: run_testsuite ([options])

Die Funktion run_testsuite führt die Maxima-Testsuite aus. Erfolgreiche Tests und Tests, die zwar nicht erfolgreich, aber als ein bekannter Fehler gekennzeichnet sind, geben die Meldung "passed". run_testsuite akzeptiert die folgenden optionalen Schlüsselworte als Argumente:

display_all

Hat das Schlüsselwort display_all den Wert true, werden alle Tests angezeigt. Der Standardwert ist false. In diesem Fall werden nur die Tests angezeigt, die fehlschlagen.

display_known_bugs

Hat das Schlüsselwort display_known_bugs den Wert true, werden alle Tests angezeigt, die als fehlerhaft gekennzeichnet sind. Der Standardwert ist false.

tests

Das Schlüsselwort tests erhält eine Liste mit den Testdateien, die ausgeführt werden sollen. Eine Testdatei kann durch eine Zeichenkette oder ein Symbol angegeben werden. Der Standard ist, dass alle Testdateien ausgeführt werden, die in der Optionsvariablen testsuite_files enthalten sind.

time

Hat das Schlüsselwort time den Wert true, werden die Laufzeiten der einzelnen Testdateien angezeigt. Hat time den Wert all und display_all den Wert true, wird die Laufzeit jedes einzelnen Tests angezeigt. Der Standardwert ist false.

Das Ausführen einer Testdatei kann die Maxima-Umgebung ändern. Typischerweise führt eine Testdatei zuerst das Kommando kill(all) aus, um eine definierte Umgebung herzustellen, in der keine nutzerdefinierten Funktionen und Variablen vorhanden sind. Siehe auch die Funktion kill.

Testdateien können auch von der Funktion batch mit der Option test ausgeführt werden. Siehe die Dokumentation der Funktion batch auch für ein Beispiel, wie eine Testdatei aufgebaut ist.

run_testsuite hat den Rückgabewert done.

Beispiele:

(%i1) run_testsuite(tests = ["rtest1", rtest2]);
Running tests in rtest1: 111/111 tests passed
Running tests in rtest2: 66/66 tests passed

No unexpected errors found out of 177 tests.
Evaluation took:
  0.344 seconds of real time
  0.30402 seconds of total run time (0.30002 user, 0.00400 system)
  88.37% CPU
  581,206,031 processor cycles
  7,824,088 bytes consed
  
(%o1)                         done

Es werden zusätzlich alle Tests angezeigt. Die Ausgabe wird hier nach dem zweiten Test abgekürzt.

(%i2) run_testsuite(display_all=true, tests=["rtest1",rtest2]);
Running tests in rtest1: 
********************** Problem 1 ***************
Input:
(fmakunbound(f), kill(functions, values, arrays))

Result:
done

... Which was correct.

********************** Problem 2 ***************
Input:
             2
f(x) := y + x

Result:
             2
f(x) := y + x

... Which was correct.

[...]

Im folgenden Beispiel werden die Tests ausgegeben, von denen bekannt ist, dass sie fehlerhaft sind. Dies sind die Tests mit den Nummern 76 und 78.

(%i1) run_testsuite(display_known_bugs=true, tests=[rtest12]);
Running tests in rtest12:
********************** Problem 76 ***************
Input:
           2
letsimp(foo (x))

Result:
       2
1 - bar (aa)

This differed from the expected result:
       2
1 - bar (x)
********************** Problem 78 ***************
Input:
           4
letsimp(foo (x))

Result:
   4            2
bar (aa) - 2 bar (aa) + 1

This differed from the expected result:
         2         4
1 - 2 bar (x) + bar (x)

76/78 tests passed

The following 2 problems failed: (76 78)

Error summary:
Errors found in /usr/local/share/maxima/5.23post/tests/rtest12.mac,
problems: (76 78)
2 tests failed out of 78 total tests.
Evaluation took:
  0.157 seconds of real time
  0.12801 seconds of total run time (0.12401 user, 0.00400 system)
  [Run times consist of 0.008 seconds GC time, 
   and 0.121 seconds non-GC time.]
  81.53% CPU
  9 forms interpreted
  71 lambdas converted
  254,604,658 processor cycles
  6,145,064 bytes consed
  
(%o0)                         done

Optionsvariable: testsuite_files

Die Optionsvariable testsuite_files enthält die Liste der Testdateien, die von run_testsuite standardmäßig ausgeführt werden. Wenn bekannt ist, dass einzelne Tests einer Testdatei fehlschlagen werden, dann wird anstatt dem Namen der Datei eine Liste eingefügt, die den Namen und die Nummern der fehlerhaften Tests enthält. Das folgende Beispiel zeigt die Zuweisung einer neuen Liste und wie fehlerhafte Tests gekennzeichnet werden:

 testsuite_files : ["rtest13s", ["rtest14", 57, 63]]

Die Einträge der Liste bedeuten, dass die Dateien "rtest13s" und "rtest14" von der Funktion run_testsuite ausgeführt werden sollen und das bekannt ist, dass die Tests mit den Nummern 57 und 63 der Testdatei "rtest14" fehlschlagen werden.

Funktion: bug_report ()

Zeigt die Maxima- und Lisp-Version der Installation sowie einen Link zur Webseite des Maxima-Projekts. Die Informationen zur Version werden auch von build_info angezeigt. Wenn ein Programmfehler berichtet wird, ist es hilfreich, die Maxima- und Lisp-Version in den Fehlerbericht aufzunehmen. bug_report gibt eine leere Zeichenkette "" zurück.

Beispiel:

(%i1) bug_report();
The Maxima bug database is available at
    http://sourceforge.net/tracker/?atid=104933&group_id=4933
Submit bug reports by following the 'Add new' link on that page.
Please include the following information with your bug report:
-------------------------------------------------------------
Maxima version: 5.20post
Maxima build date: 19:59 5/10/2010
Host type: i686-pc-linux-gnu
Lisp implementation type: SBCL
Lisp implementation version: 1.0.29.11.debian
-------------------------------------------------------------
The above information is also reported by the function 'build_info'

Funktion: build_info ()

Zeigt die Maxima- und Lisp-Version der Installation. build_info gibt eine leere Zeichenkette "" zurück.

Beispiel:

(%i1) build_info();
Maxima version: 5.20post
Maxima build date: 19:59 5/10/2010
Host type: i686-pc-linux-gnu
Lisp implementation type: SBCL
Lisp implementation version: 1.0.29.11.debian

[ << ] [ >> ]           [Top] [Contents] [Index] [ ? ]

This document was generated by Jaime Villate on Oktober, 14 2014 using texi2html 1.76.