[Top] [Contents] [Index] [ ? ]

Maxima Manual

Maxima ist ein Computeralgebrasystem, das in Lisp programmiert ist.

Maxima basiert auf Macsyma, das am MIT (Massachusetts Institute of Technology) in den Jahren 1968 bis 1982 als Teil des Projektes MAC entwickelt wurde. Das Department of Energy (DOE) erhielt im Jahr 1982 den Quellcode vom MIT; diese Version ist als DOE Macsyma bekannt. Professor William F. Schelter von der University of Texas hat von 1982 bis zu seinem Tod im Jahr 2001 eine Kopie von DOE Macsyma gepflegt. Im Jahr 1998 erhielt Schelter vom Department of Energy die Erlaubnis, den Quellcode von DOE Macsyma unter der GNU Public Lizenz zu veröffentlichen. Im Jahr 2000 initiierte Schelter das Maxima Projekt bei SourceForge, um DOE Macsyma, heute Maxima genannt, weiter zu entwickeln.

Dieses Dokument ist eine Übersetzung des englischen Maxima Manuals in die deutsche Sprache. Das Manual ist noch nicht vollständig übersetzt. Damit keine Inhalte fehlen, sind die nicht übersetzten Teile in der englischen Sprache eingefügt. Dieses Manual ist nicht nur eine Übersetzung, sondern auch der Versuch, die Inhalte neu zu organisieren und zu überarbeiten. Ziel ist, ein besser lesbares und übersichtlicheres Manual zu erhalten. Diese Arbeit soll auch in das englische Original einfließen. Die jeweils aktuelle Version des Manuals ist unter http://crategus.users.sourceforge.net/maxima.html verfügbar.

Dr. Dieter Kaiser, 14.02.2011

Maxima Grundlagen


[Top] [Contents] [Index] [ ? ]

This document was generated by Jaime Villate on Oktober, 14 2014 using texi2html 1.76.